Success Stories

Wärmetauscher undicht – Problemlösung im Team

Kundenanforderung
Unser Kunde, ein führendes Unternehmen für Industriegase und medizinische Gase, war konfrontiert mit einem Wärmetauscher, der bereits nach einem An- und Abfahr-Zyklus stets undicht wurde. Er wandte sich an uns, um gemeinsam die Ursache zu ermitteln und eine mögliche Lösung zu entwickeln. Die Problemstelle musste schnell beseitigt werden, daher wurde eine umgehende Lösungsfindung vorausgesetzt.
 
Lösung
Nach einer Bestandsaufnahme und Austausch der Konstruktionsdaten stellte sich heraus, dass die Werkstoffpaarung und damit die unterschiedliche Wärmeausdehnung der einzelnen Komponenten die ursächliche Problematik der Gesamtkonstruktion war. Ein rechnerischer Nachweis erfolgte in Zusammenarbeit mit unserem Partner AMTEC, die Problemstelle im Wärmetauscher war rechnerisch ca.10% überlastet und die Flächenpressungen waren unzureichend.
Gemeinsam mit dem Kunden und dessen ZÜS sowie unserem Partner Amtec wurde eine passende Werkstoffkombination ermittelt, und bereits 3 Tage nach Bestellung konnte der Kunde die von uns angefertigten Komponenten per Kurierlieferung auf seiner Baustelle in Empfang nehmen.
 
Ergebnis
Der Wärmetauscher unseres Kunden konnte wieder planmäßig in Betrieb genommen werden, verrichtet zuverlässig seinen Dienst und unnötige Instandhaltungsmaßnahmen konnten abgestellt werden.

Speichern und Teilen